Leistungen



1. Demenzbetreuung sowie Begleitung von Menschen mit geistigen Einschränkungen

Betreuung und Begleitung von Menschen, die durch eine eingetretene Demenz oder geistiger Einschränkung verändert sind. Ein Überblick über meine Leistungen, welche nach individuellen, biografiebezogenen Absprachen möglich sind.

  • Validation
  • Biografiearbeit
  • 10-Minuten Aktivierung
  • Sinneswahrnehmungen /riechen, schmecken, tasten, hören, fühlen
  • Mobilisierung Sturzprophylaxe
  • Bewegungsübungen
  • Sitztänze
  • gemeinsames Musizieren, Musik hören, singen
  • Rhythmische Übungen
  • Feinmotorik aktivieren und fördern, schreiben (Sütterlin), malen usw.
  • Gedächtnistraining Jahreszeiten bezogen
  • Ballspiele
  • Vorlesen/Unterhaltung
  • Foto/Zeitungsschau
  • Spaziergang auch im Rollstuhl
  • Förderung der Arbeiten des täglichen Lebens
  • Handarbeiten
  • Spiel / Rätsel / Puzzle / Quiz
  • Individuelles / Sonstiges
  • Basale Stimulation
  • Snoezelen
  • Sitzwachen

Ich kann eine stundenweise Entlastung der pflegenden Angehörigen ermöglichen. Ihnen zeitlichen Freiraum bringen, ohne das Sie dabei gedanklich Schuldgefühle haben müssen, ihre Pflegebedürftigen zu vernachlässigen oder über einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt zu lassen.

Alle Kosten meiner zusätzlichen Betreuung bei Ihnen zu Hause, auch Niedrigschwelliges Betreuungsangebot genannt, werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Erhebliche Betreuungsbedarf = 100,00 EUR mtl.
In erhöhtem Maße = 200,00 EUR mtl.


2. Musikgeragogisches Arbeiten in Pflegeheimen und Betreuten Wohngruppen

Die Musikgeragogik beinhaltet die musikalische Bildung auch im hohen Alter und bei Demenz, über die Methoden von musikbezogenen Vermittlungs- und Aneignungsprozessen.

Regelmäßige musikalische Aktivitäten bereiten hochbetagten und demenziell veränderten Menschen Freude und unterstützen sie gleichzeitig bei der Bewältigung des Alltags. Sie rufen Erinnerungen wach und erzeugen positive Gefühlszustände. Auf diese Weise werden das Selbstwertgefühl und die eigene Identität gestärkt. Wohlfühlmomente entstehen und die Lebensqualität wird positiv beeinflusst.

Beim gemeinsames Singen, bewussten Musikhören, Musizieren mit Orff-Instrumenten und Bewegen zu Musik ermögliche ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern intensive und ganzheitliche Musikerlebnisse. Bekannte und beliebte Lieder und Musikstücke, Sitztänze und Mitspielsätze machen Spaß, motivieren zum Mitmachen und lassen Kommunikation entstehen.

Von Angeboten für immobile Menschen mit Demenz bis zu intergenerativen Gruppenangeboten ist vieles möglich.

Kosten zu diesem Musikgeragogischen Angebot werden von den Teilnehmern oder den jeweiligen Häusern übernommen.


3. Sterbe- und Trauerbegleitung Joh. 16,22

Für eine Vielzahl von älteren Menschen ist und bleibt es der größte Wunsch zuhause, in ihrer vertrauten Umgebung, mit den ihnen vertrauten Menschen um sich, zu sterben.
Dennoch ist das Krankenhaus oder das Pflegeheim die "Endstation" ihres Lebens. Angehörige und Freunde fühlen sich mit der Sterbebegleitung überfordert, möchten nichts falsch machen und geben den Kranken deshalb aus Unsicherheit in die stationäre Versorgung.
Anders kann es mit Begleitung sein. Als Sterbe- und Trauerbegleiterin bin ich da, während der letzten Lebensphase eines geliebten Menschen. Ich begleite Sterbende, helfe und unterstütze die Angehörigen und Freunde während der letzten Zeit.
Sterbebegleitung ist gleichzeitig auch Lebensbegleitung und bedeutet Trost zu spenden und trauernden Angehörigen dabei zu helfen, das Leben wieder neu zu beginnen.
Um das Leben neu beginnen zu können, führt erst ein Weg durch die eigene Trauer.

Telefonische Beratung zu Fragen der Sterbe- und Trauerbegleitung biete ich nach Vereinbarung an.